Über mich

Nachhaltigkeit mit Floweffekt

Profilbild: Katja Marczinske

„Raum für Freiraum“ las ich vor Jahren bei einem sonnigen Herbstspaziergang hoch oben unterhalb der Dachkante eines Museums in blauen Buchstaben auf einer kalkweißen Berliner Hauswand. Zu der Zeit arbeitete ich fest in einem Verlag und agierte alles andere als frei, bewusst war mir das aber nicht. Nach kurzem Nachdenken landeten die Worte also erst mal in meinem Hinterkopf und es verstrich einige Zeit, bis ich sie wieder hervorkramte: Seit Anfang 2017 besitze ich nun als Freelancer freien Raum für mehr Wachstum, Authentizität, Qualität, Kommunikation und Mitwirkung. Nachhaltigkeit bildet das Fundament.

Vom „Writers Contest“ zum Unternehmensblog

Der Pfad dahin schlängelte sich zunächst auf verschlungenen Wegen durch zwanzig Jahre Buchbranche inklusive Vertrieb, Verkauf, Lektorat, Social Media- und Content Management. Zahlreiche Texte flossen dabei aus meiner Feder: Pressetexte, Werbetexte, Blogbeiträge, Social Media Postings … Schon als Kind dachte ich mir Schreibwettbewerbe aus, verpflanzte mich mit einer Freundin an einen ruhigen Ort, improvisierte kurzerhand ein Thema und erklärte den Writers Contest für eröffnet: Mochte die bessere Kurzgeschichte gewinnen. Während des Schreibens bekicherte ich meine eigenen Einfälle, war glücklich und versank im kreativen Flow … Das mit dem Schreiben entwickelte sich unaufhaltsam und heute konzipiere und schreibe ich Unternehmensblogs – am liebsten im Bereich Nachhaltigkeit.

Faszination Crowdfunding

Auf den letzten Meilen Richtung Freiraum bog ich auf einen Seitenpfad ab, packte noch mehrere Content Marketing Kurse in den Reisekoffer und landete als Community Managerin in einem Projekt zum Thema Lebensqualität. Hmmm. Vielleicht schon ein Wegweiser in Richtung Nachhaltigkeit? Irgendwie stieß ich parallel auf dieses faszinierende Phänomen Crowdfunding. Machte Workshops, hörte Vorträge und schaute mir Crowdfunding Kampagnen an – ich war und bin fasziniert von nachhaltigen Ideen und dem Willen zur Veränderung, der hinter vielen Crowdfunding Projekten steckt. Schließlich machte ich eine Fortbildung zur Crowdfunding Spezialistin, um solche Vorhaben unterstützen zu können.

Schnappt euch den Floweffekt!

Übrigens: Im Kern ist die Welt großartig! Daher will ich mich bei den Nachhaltigkeits-Blogger*innen einreihen, die leicht, humorvoll und optimistisch darüber schreiben. Ich erzähle spannende Storys und mache Dinge verständlich. Word! Auch wenn die Themen manchmal tief und komplex sind. Fühlt euch inspiriert, konzipiert euren eigenen Freiraum und schnappt euch den Floweffekt!