Was kam nach „Die Höhle der Löwen“? Die „Talentschmiede“ der Awesome People Family.

Früher wurden bahnbrechende Projekte in Garagen geboren, heute im selbstgegründeten Coworking Space. Robert Gladitz und sein Team setzen zurzeit alles daran, um per Crowdfunding ein neues Format auf die Beine zu stellen, das eine zeitgemäßere und nachhaltigere Variante der Gründershow „Die Höhle der Löwen“ zu werden verspricht. 

Cheers & Pompons

Cheerleader mit Pompons

Die Bildqualität ist nur mit Pop Art Filter halbwegs zu retten. Aber Hauptsache: Ich und die Pompons.

Ja, ich gebe es zu. Als ich blutjung war, sprang ich mit glitzernden Pompons an der Seitenlinie eines Footballfeldes tief im Westen Deutschlands auf und ab, ließ beim Turnen und Tanzen mein kurzes Röckchen schwingen und jubelte dem Quarterback zu, wenn er einen Touchdown verbuchen konnte. Und jubelte nach erfolgreichem Spiel weiter, wenn die Mannschaft das gegnerische Team abklatschte, zu den Klängen von „Eye of the Tiger“.

Also, Jubeln und Bewundern kann ich. From the scratch. Die Interessen haben sich allerdings etwas verlagert. Im Hier und Jetzt wirbel ich meine Pompons für die brandneue Talentschmiede von Robert Gladitz. I like to say: A-W-E-S-O-M-E! Was, zu dramatisch? Wer hat behauptet, dass Cheerleading dezent sei? Und wer übrigens gern am Puls der Zeit lebt, der sollte sich jetzt mal näher dran zoomen.

Die Talentschmiede ‒ Blood, Sweat & Tears

Ich sitze manchmal in Roberts Coworking Space in Berlin-Mitte, unweit vom Bahnhof Friedrichstraße. Und bekomme hautnah mit, wie die Luft knistert, wenn Robert und Co ihre Projekte planen. Energie pur! Und jetzt hat sich dieses Knistern so richtig manifestiert, in Form der Talentschmiede. Aber um was geht es da eigentlich?

Gesucht werden: sechs Persönlichkeiten, die mit ihrem jungen Business so richtig losstarten wollen. Per Crowdfunding sammelt die Awesome People Family auf der Plattform Startnext Geld ein, um die Sechs auf Bali mithilfe von Top-Coaches in zehn Wochen ganzheitlich in den Bereichen Business, Marketing und Spiritualität auf Erfolg zu polen. Wer mitmachen will, bucht während der Crowdfunding Kampagne für 200 Euro den V.A.P. Pass. Das ermöglicht die Teilnahme an Castings in Berlin, Frankfurt, Hamburg oder München. Dort dürfen die Teilnehmer ihre Geschäftsidee pitchen und gehören vielleicht bald schon zu den glücklichen Auserwählten.  

Das nenne ich nachhaltig! Die Jungs und Mädels nicht „nur mit Geld abzuspeisen“, sondern ihnen ein viel wichtigeres Kapital mitzugeben. Nämlich die volle Ladung holistische Businesspower von erfahrenen Gast-Coaches wie Tobias Beck, Calvin Hollywood, Dirk Kreuter, Marcus Meurer, Ben Ouattara, Bahar Yilmaz und weiteren spannenden Influencern. Denn die Erfahrung ist letztlich das Einzige im Business, was wir wirklich besitzen. Auch in Sachen Authentizität hat die Talentschmiede der „Höhle des Löwen“ Einiges voraus: Wir werden nicht nur von der Show geblendet, sondern dürfen hinter die Kulissen linsen. Dahin, wo sich das eigentliche Drama abspielt. Die Struggles, Blood, Sweat and Tears, die Aha-Effekte und Emotionen. Eben das echte Gründerleben.   

Bist du noch eine Couch-Potato oder gründest du schon?

Aber das Beste kommt noch: Wir können als Zuschauer mit durchs Schlüsselloch gucken. Alle Einzelcoachings und Workshops werden professionell gefilmt. So dürfen wir schon mit 25 Euro Unterstützung der Kampagne quasi von unserem Sofa aus mit nach Bali und später an die Ostsee reisen und den sechs Teilnehmer*innen bei ihrem Hustle über die Schultern schauen. Let the Show begin!

Wirfst du 100 Euro in den Crowdfundingtopf, gibt es noch eine dritte Variante – zuschauen und parallel am eigenen Business arbeiten mit dem Premium Pass. Mit Workbook und Zugang zum exklusiven Workshopmaterial. Und das Connecten untereinander gehört bei Robert Gladitz natürlich mit zum Paket: Du darfst zusätzlich an Talentschmiede Community Events in ganz Deutschland teilnehmen, in denen du dich mit anderen Gründern auch offline vernetzen kannst.

Eine extrem runde Sache, mit enormem Potenzial, wie ich finde. Sagte ich schon AWESOME? Sagte ich wohl schon. Ich winke vorsichthalber noch mal mit dem Pompon rüber. Go Robert, go!

Die Talentschmiede Kampagne läuft insgesamt nur eine Woche ‒ vom 27. Januar bis zum 3. Februar 2018. Also nix wie rüber zu Startnext! Um jetzt schon dabei zu sein, worüber morgen alle reden.

UPDATE: Die Talentschmiede hat ihr Fundingziel innerhalb einer Woche mit 56.381 € erreicht!